Schiffshebewerk Arzviller

Das Schiffshebewerk liegt in Arzviller, Frankreich und ist in seiner Art einzigartig. Hier werden Schiffe seit 1969 transportiert. Es muss eine Höhe von 44,55 Meter überwunden werden, wofür früher die Schiffe 4 Kilometer und einen ganzen Tag brauchten. Das Hebewerk ersetzt 17 Schleusen.

Funktionsweise

Das ganze sieht dann folgendermaßen aus: Ein großer Behälter, 41, 5 Meter lang und 5,50 Meter breit ist voll mit Wasser. Darin liegt das Schiff. Das Wasser ist zirka 3,50 m tief. Das ganze wiegt so an die 900 Tonnen. Durch elektrisch angetriebenen Winden fährt dann der ganze Behälter hoch. An Seilen ist ein Gegengewicht befestigt. Fährt der Trog bergauf, dann ist der Behälter leichter als das Gegengewicht. Fährt er bergab, dann ist er schwerer. Beim An- und Abfahren muss der Zwischenraum zwischen Kanal und Trog mit einem beweglichen Dichtungsrahmen geschlossen werden. Danach kann dann das Schiff durch den Trog und den Kanal fahren.

Foto

Schiffshebewerk Arzviller

Kapazität

Die ganze Prozedur dauert 25 Minuten, wovon die eigentliche Fahrt nur vier Minuten dauert. Das Schiffshebewerk kann bis zu 40 Schiffe am Tag befördern.